E-Commerce Beratung – Erfolgreich online verkaufen

Die E-Commerce Beratung bildet die Grundlage, um im Internet erfolgreich Produkte online anzubieten. Im Bereich E-Commerce gibt es jede Menge Punkte, die beachtet werden müssen. Als Laie kann hier viel falsch machen. Wer ohne Plan und Ziele loslegt wird keine Ergebnisse erzielen und kann das Geschäft nach einigen Wochen wieder schließen. Lassen Sie es nicht soweit kommen! Wie jede andere Dienstleistung kostet die E-Commerce Beratung Geld – ist jedoch für Ihre Zukunft gut investiert.

Digitalisierung Einzelhandel
Die großen Player werben Kunden ab und machen die Umsätze – wovon der Einzelhandel nur träumen kann. Mit der richtigen Strategie und der professionellen Umsetzung kann der Offline-Handel mit einen kleinen Onlineshop sinnvoll verknüpft werden.

Wie? Was? Wo? Beratung?
Meine Beratung findet telefonisch, über Skype oder mit Zoom statt. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie in Wien oder Berlin sitzen. Ein weiterer Austausch der Informationen erfolgt über E-Mail. So können alle Tätigkeiten zeitnah beginnen. Nutzen Sie meine kostenlose Erstberatung!

Dienstleistungen sind gefragt
Dienstleistungen gibt es wie Sand am Meer. Wenn Sie mit Ihrer Dienstleistung besser online gefunden werden wollen, dann dürfen Sie meine Beratung ebenfalls in Anspruch nehmen. Eine Dienstleistung kann wie jedes andere Produkt über das Internet gekauft werden.

Was bieten Sie an?
Neu entwickelte Laufschuhe für Profisprinter oder wasserdichte Jeanshosen? Für jedes Produkt und Dienstleistung gibt es einen Markt und Zielgruppe. Den Markt und Zielgruppe haben Sie sicherlich selbst oder mit Ihren Unternehmensberater definiert? Ohne diese zwei wichtigen Punkten, lässt sich nichts im Internet verkaufen. Wir sprechen in unserer Beratung, wie Sie Ihre Zielgruppen offline und online richtig erreichen und ansprechen.

Was für ein Budget?
Klein starten und mal sehen wie es läuft…. Vergessen Sie es! Das können Sie machen, wenn Sie noch im Angestelltenverhältnis tätig sind oder eine Karriere als Hobbyunternehmer anstreben. Für Gründer und bestehende Unternehmen gibt es Fördermittel. Mit den Fördermitteln und Zuschüssen können Sie Ihr Eigenkapital aufstocken. Bevor Sie Fördermittel in Anspruch nehmen wollen oder mit der Aufnahme eins Kredit liebäugeln muss ein Finanzplan her. Einen solchen Plan können wir gemeinsam mit allen Punkten erstellen. Bei einen einfachen Onlineshop mit ein paar Artikeln müssen Sie schon zwischen 5000 Euro und 9.000 Euro rechnen. Viel? Ja, Sie müssen Ihre Produkte bei der Zielgruppe noch bekannt machen.

Finanzierung
Beratung, Planung, Design, technische Umsetzung, Wartung , Betreuung und Vermarktung (Werbung) sind die Bausteine, die finanziert werden. Eine Finanzierung besteht in der Regel aus Ihrem Eigenkapital und Fremdkapital. Fördermittel und Zuschüsse gibt es vom Bund, Land und aus der Region. Der erste Ansprechpartner für die Unternehmensfinanzierung ist Ihre Hausbank. Beachten Sie die Konditionen und sprechen sie Fördermittel an!

Rechtliche Aspekte
Wasserdichte Allgemeine Geschäftsbedingungen, Widerrufsrecht etc. müssen passend für den Onlineshop erstellt und können eben nicht von anderen Seiten einfach kopiert werden.
Wer blauäugig an diese Sache geht, der kann sogar von Mitbewerber eine Abmahnung erhalten. Eine Abmahnung ist eine kostspielige Angelegenheit.

Wie starten wir?
In einem ersten Kennlerngespräch am Telefon berichten Sie mir über Ihr geplantes Vorhaben im Bereich E-Commerce. Stimmt die Chemie steht einer Zusammenarbeit nichts mehr im Wege. Im zweiten Telefonat besprechen wir die ersten Meilensteine. Ich gebe Ihnen Hausaufgaben, die Sie zeitnah umsetzen. Für die Umsetzung des Projekt ist Ihre gewissenhafte Zuarbeit enorm wichtig.

Legen Sie los! Gehen Sie auf meine Seite „E-Commmerce Beratung“ und füllen vollständig das Kontaktformular aus. Sie haben Fragen so rufen Sie mich an unter der Telefonummer +49 03623 3086090 .

Website – Wie gut ist Ihr Unternehmen aufgestellt?

Über eine Website verfügt fast jedes Unternehmen in Deutschland. Allerdings gibt es weiterhin gravierende Unterschiede in vielen Disziplinen wie Webdesign, Aktualität, Technik und Suchmaschinenoptimierung.

Bitte keine Baukästen
Sicherlich kann man mit Homepage-Baukästen professionelle Website erstellen, aber nur wenn man das nötige KnowHow besitzt. Kein Metzger oder Bäckermeister ist in der Lage, eine für den Kunden ansprechenden Firmenauftritt zu erstellen.

Webdesign – Das Aushängeschild
Webdesign machen studierte Leute oder Mediengestalter wie der Werbemann und sind in der Position eine moderne und zeitgemäße Website zu kreieren. Nur zeitgemäße und aktuelle Webseiten sprechen Kunden an und sorgen für Umsatz. Wie man immer so schön sagt: „Der erste Eindruck ist der Entscheidende“ – ebenso bei Ihrer Firmenwebsite. Veraltete Internetseiten verschrecken den Kunden, hinterlassen ein schlechtes Bild und der Interessent klickt zur Konkurrenz.

Aktualität
Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Aktualität einer Website. Wenn potenzielle Kunden keinen Mehrwert auf Ihrer Präsenz sehen, kommen Sie nicht wieder. Mit einem Blog und der regelmäßigen Aktualisierung der Inhalte sind Sie auf der richtigen Seite. Meine Kundenwebsites werden mit WordPress erstellt und somit ist auch ohne Mehraufwand ein Blog mit an Bord. Erstellen Sie sich einen Themenplan als Basis für die Bloginhalte. Die eigene Website ist auch der Ausgangspunkt einer Social Media Strategie.

Technik
Eine Website ist wie Ihr Firmenwagen – jede Menge Technik unter der Haube. Ein sauberer Quellcode ohne Fehler ist bei der Indizierung der Seiten wichtig. Ein semantischer Aufbau der Seite mit den Inhaltselemente sorgt dafür, das die Crawler der Suchmaschinen wie Google alle Seiten untersuchen „crawlen“ kann. Bei alten Websites funktioniert dies nicht mehr. Daher können alte Internetseiten nicht mehr bei Google gefunden werden.

Suchmaschinenoptimierung – SEO wird wichtiger
Die Suchmaschine Google mit einem Marktanteil von über 90 % ist die Nummer Eins in Deutschland. Potenzielle Kunden suchen nach Ihren Unternehmen und seinen Produkten und Dienstleistungen. Wer nicht gefunden wird, der existiert nicht. Sehr viele Menschen und Möglichkeiten an Wörtern oder Sätzen (Fragen), die in der Suchleiste eingeben werden können. Ein weiteres Manko, das Suchverhalten ändert sich und Google macht ständig Updates. Vergessen Sie die SEO-Angebote, die Ihr Unternehmen mit wenigen Wackelpudding-Keywords in einen Jahr nach vorne bringen. Sie brauchen eine Lösung, die Ihr Unternehmen in wenigen Monaten auf Seite 1 bringt und das stabil mit einer sehr guten Qualität in Verbindung mit einem angenehmen Preis.