Unternehmer hilft Unternehmer

Unternehmer helfen

Jetzt mit einem Geldbetrag einen Unternehmer unterstützen. Den Geldbetrag z.B. mindestens 1000 Euro erhalten Sie zu einen festgelegten Termin zurück. Sie brauchen also keine Angst zuhaben, das Sie Ihr Geld nicht wiederbekommen.

Konditionen:
+ inkl. Vertrag (Geld-zurück-Garantie)
+ Bonus 1 Jahr kostenlose SEO-Optimierung

Es wäre sehr schön, wenn Sie einen Unternehmer noch in diesem Jahr helfen könnten. Wenn Sie können melden Sie schnell, damit ich dies weiterleiten kann. Füllen Sie dazu einfach mein Kontaktformular aus. Als Dankeschön gibt es ein Jahr unsere SEO-Software kostenlos.  Sollten Sie eine alte Website besitzen gibt es zudem von mir noch Tipps wie Sie die Website auf den neusten Stand bringen können.

Professionelle Facebook Seite erstellen

Eine professionelle Facebook Seite erstellen ist gar nicht so schwer, wenn  man einige Dinge vorher beachtet. In erster Linie sollte man sich fragen, ob die eigenen Kunden und Interessenten überhaupt im sozialen Netzwerk Facebook vertreten sind. Nur eine Facebook Seite erstellen, weil andere Unternehmen auch eine haben – ist der falsche Weg. Weiterhin sollte vor der Erstellung eine Social Media Marketing Strategie zugrunde liegen.

Folgende Pfeiler sind also bei der Erstellung einer professionellen Facebook Seite zu berücksichten . Mit der Erstellung der Facebook Fanpage ist es jedoch nicht getan, denn da kommt noch viel mehr Arbeit auf Sie zu. Ob Sie die Tätigkeiten intern im Unternehmen Sie selbst durchführen können oder an einen Dienstleister rausgeben, sollten Sie unbedingt auch vorab prüfen.

1. Analyse
2. Strategie
3. Erstellung
4. Content
5. Marketing/Werbung
6. Communtiy Betreuung
7. Monitoring (Überwachung)

1. Analyse
Wie im Beginn des Artikels schon angesprochen sollten Sie erstmal genau analysieren und beobachten in welchen sozialen Netzwerken sich Ihre Kunden sowie Interessenten aufhalten. Dabei werden Sie die Gespräche belauschen und viele interessante Informationen erfahren. Vielleicht wird ja bereits über Ihre Organisation gesprochen….

2. Strategie
Ohne Strategie sollten Sie keine Facebook Fanpage erstellen sowie betreiben. Sie wissen ja ohne Plan kann auch kein Haus gebaut werden oder ohne Ziel kann ein Schiff keinen nächsten Hafen ansteuern. Auch für Ihr Social Media Marketing brauchen Sie eine Strategie.
Neben den Informationen aus der Analyse müssen Sie sich viele weitere Fragen beantworten z.B. was sind Ihre Ziele? Was wollen Sie erreichen? Für Sie ist dies Neuland, dann sollten Sie sich auf jeden Fall professionelle Hilfe an Bord holen!

3. Erstellung
Die professionelle Facebook Seite sollte genauso gestaltet werden wie Ihre Firmen-Website. Bei der Facebook Fanpage gibt es zwar nicht so viele Gestaltungsmöglichkeiten, jedoch muss auch hier Ihr Corporate Design(Farben, Schriften, Formen) zum Einsatz kommen. Sie haben noch kein Corporate Design, dann sollten Sie sich  eins von einem Grafiker erstellen lassen!
Da Facebook stets sich weiterentwickelt und Änderungen am Aufbau der Fanpage vornimmt, will jetzt nicht auf die Bildgrößen eingehen.

Als Profilbild (das kleine Bild)  empfiehlt es sich das Firmenlogo zu nutzen. Wenn Sie aber Einzelunternehmer sind oder Freelancer können Sie natürlich auch ein Foto von sich nehmen. Bei der Erstellung der Grafiken müssen Sie stets auf die genaue Größe achten, sonst sehen die BIlder abgeschnitten aus und machen keinen guten Eindruck bei Ihren Kunden bzw. Interessenten.  Das Titelbild (das große Bild) haben Sie mehr Gestaltungsfreiraum. Bedenken Sie bitte auch hier den Grundsatz weniger ist mehr!
Ideen für das Titelbild wären z.B. ein Bild von Ihrem Unternehmen, Ihr Slogan, Ihr Alleinstellungsmerkmal…

Ganz wichtig, wenn Sie eine Fanpage gewerblich nutzen ist das Impressum. Sie sollten wissen, kein Impressum oder ein unvollständiges Impressum mit fehlenden Angaben kann abgemant werden. Mehr lesen Sie in einem anderen Artikel.

 4. Content
Gratulation zur Fanpage. Nun brauchen Sie auch Inhalte. Inhalte für den User und zwar mit reichlich Mehrwert. Nur Angebote posten wird Ihnen nichts bringen und die Fans werden weniger. Darüber sollten Sie sich schon im Punkt 2 ausführlich Gedanken machen. Was Sie Ihren Fans bieten können und dies natürlich nicht nur alle paar Wochen oder wie Sie Zeit und Lust haben, sondern regelmäßig. Auch bei der Erstellung von Inhalten müssen Sie einiges beachten, Sie dürfen keine Bilder, Texte, Videos verwenden wo Sie auch keine Rechte besitzen. Besser sind da eigene erstellte Inhalte! Mehr dazu auch in einem nächsten Artikel.

5. Marketing/Werbung
Damit sich Ihre Inhalte viral verteilen können brauchen Sie natürlich auch jede Menge Fans. Natürlich ist nicht die Zahl entscheidend, sondern auch  die einzelne Aktivität des Fans. Die meisten Fans konusmieren nur Inhalte und liken und teilen noch. Nur wenige schreiben eventuell noch einen Kommentar. Es liegt allein in Ihrer Hand, dies zu ändern und die Fans zu animieren.  Einige Möglichkeiten, die wenig Geld und Zeit kosten: Machen Sie Ihre Fanpage in einem Newsletter bekannt,  lassen Sie Facebook Fanpage auf Ihren Printwerbemitteln (Visitenkarte, Flyer, Briefbogen, etc) drucken, schreiben Sie die Adresse der Fanpage in Ihre eMail-Signatur.

6. Communtiy Betreuung
Der Aufbau einer treuen Gefolgschaft bei facebook oder in einen anderen sozialen Netzwerk braucht viel Geduld und Zeit. Sie werden nicht gleich von heute auf morgen die Früchte ernten können. Halten Sie Ihre Fans bei der Stange, helfen Sie Ihnen, bringen Sie sich ein!
Die Betreuung der Community ist auch keine einmalige Angelegenheit, hier brauchen Sie stets Manpower und dies am besten 24 Stunden und das 365 Tage im Jahr. User sind unterschiedlich online, somit müssen Sie auch bereit sein für eine zeitnahe Antwort.
Können Sie dies?

7. Monitoring (Überwachung)
Über Sie und Ihre Organisation kann gesprochen werden im guten als auch im schlechten Ton. Negative Nachrichten verbreiten sich in sozialen Plattformen wie Facbeook, twitter und co wie ein Lauffeuer. Sind Sie darauf vorbreitet? Können Sie zeitnah reagieren? Können Sie eine Krise vorher schon erkennen? Sie sollten daher stets alle Social Media Kanäle überwachen nicht nur dort wo Sie mit Social Media Präzensen selbst aktiv sind.

Wie Sie sehen braucht man schon einiges an KnowHow und Rüstzeug für eine professionelle Facbeook Seite.