Website – Herbstangebot vom Werbemann

Eine Website braucht jeder Unternehmer. Wer heute keinen Internetauftritt hat, der existiert nicht. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie ein regionaler Dienstleister sind oder bundesweit Ihre Produkte und Leistungen anbieten. Nach Informationen über ein ein Unternehmen und seinen Leistungen sucht man über Google. Google ist die Nummer Eins in Deutschland. Mitbewerber gibt es auch. Gegenüber früher muss heutzutage eine Website sehr vielen Anforderungen erfüllen, das kann leider kein Fachmann bewerkstelligen. Eine Anzeige kostet Geld und auch eine Website, wobei eine Website 24 Stunden und an 365 Tagen für Sie arbeitet. Ohne Ausfall wie Urlaub oder Krankheit. Eigentlich unbezahlbar.

Agenturen sehr teuer

Bei Agenturen bezahlen Sie sicherlich mehr als bei mir, bekommen daher mehr fürs Geld. Aktuell biete ich Ihnen eine professionelle und zeitgemäße Website für unter 1000 Euro an. Sie erhalten zwei Entwürfe, eine Startseite mit 5 weiteren Seiten sowie die rechtlichen Seiten Kontakt, Datenschutz und Impressum. Damit Sie selbst auch plaudern können gibt es zusätzlich eine Blog-Funktion ohne Aufpreis. Besitzen Sie bereits Social-Media-Profile werden diese ebenfalls integriert.

Die Suchmaschinenoptimierung ist sehr wichtig

Alle Seiten mit Inhalten werden für Google grundoptmiert und bei Google-Webmaster zur schnelleren Indizierung angemeldet. Selbstständig macht Ihre neuer Web-Auftritt auch auf den Mobilgeräten eine gute Figur.

Damit die Website nicht abbrennt empfehle ich Ihnen gleich einen Wartungspaket bei mir abzuschließen. Dies kostet zwar aber auch wieder Geld, aber da sind Sie auf der sicheren Seite.

Sie möchten bei Google auf Platz 1? Da müssen Sie schon Suchmaschinenoptimierung betreiben!Leider ist dies keine einmalige Anglegenheit. Bei Agenturen bezahlen Sie dafür locker einige hunderte Euro. Aber nicht bei mir. Lesen Sie hierzu meinen Artikel „SEO als Grundnahrungsmittel für jede Website“.

Sie können mich aber auch gleich bei der Beratung dazu ansprechen. Eine professionelle Website erhält die Bausteine:

  • Beratung
  • Konzeption
  • Gestaltung
  • technische Umsetzung
  • Bestückung der Seiten mit Inhaltselmenten (Texte, Bilder, Videos etc.)

Zusätzliche Bausteine falls Inhalte nicht vorhanden sind und professionell erstellt werden müssen wie:

  • Texte (Werbetexte)
  • Erstellung von Fotos oder Kauf von Fotos
  • WebHosting (falls nicht vorhanden)

Weitere Bausteine nach der Erstellung:

  • (SEO)
  • (Wartung der Website)
  • (Pflege von Inhalten)

Mein Angebot für Sie → Anstatt 975 Euro jetzt für 897,97 Euro* . Das Angebot ist begrenzt bis 16.10.2017.

Zum Angebot → //www.ronaldrassmann.de/angebot-2/

Wichtige Gründe für eine professionelle Website

Image
Der eigene Webauftritt ist die Visitenkarte Ihres Unternehmens nach außen. Auch bei einer Website zählt der erste Eindruck! Bei einer schlecht gestalteten Seite kommt der Besucher nicht wieder und kann somit auch nicht zum Kunden werden. Eine professionelle Website poliert Ihr Firmen-Image auf und man spricht positiv über Ihr Unternehmen.

Informationen
Potenzielle Kunden suchen bei Google nach Produkten und Dienstleistungen. Oder sie wollen sich einfach nur ein Bild über Sie machen. Kann man Ihnen vertrauen? Hier kommt auch wieder der erste Eindruck ins Spiel. Sie sollten daher bei Google gefunden werden! Klartext nicht auf Seite 10, sondern auf Seite 1. Bieten Sie Ihren Besuchern ausführliche und schnelle Informationen. Bei den Texten bitte keine Romane. Bei Texten ist die Typographie sehr wichtig, da der User bei zu langen Texten, zu wenigen Absätzen oder einer unpassenden Schriftart die Seite verlässt.

Kostenersparnis

Die Inhalte einer Website können jederzeit und von jedem Ort der Welt aktualisiert werden.
Jeden Tag neue Angebote oder News – kein Problem. Die Pflege mittels Content-Management-System wie WordPress ist kinderleicht und jeder Kunde kann es gut bedienen. Das spart zusätzlich Kosten.

Vertrieb 2.0
Der Aufbau eines Vertriebs ist sehr zeit- und kostenintensiv und viele Unternehmer müssen es selbst tun. Einzelkämpfer haben es da besonders schwer. Wer kann schon 24 Stunden und an 365 Tagen Akquise machen? Sie ganz bestimmt nicht. Aber Ihre Website, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Daher sollte nur ein Fachmann den Firmenauftritt erstellen! Eine professionelle Website in Verbindung mit Seite 1 bei Google für mehr Traffic und Anfragen.

Stellenangebote
Präsentieren Sie sich als professioneller Unternehmer und platzieren Sie Ihre aktuellen Stellenangebote einfach und schnell unter dem Punkt „Jobs“ auf der Website.

Sehr günstige Werbung
Die Realisierung einer Website ist im Vergleich zu anderen Werbemittel wie Anzeigen, Rundfunk oder Plakaten sehr günstig. Eine Anzeige ist z.B. nach einer Schaltung weg von der Bildfläche. Ihre Website arbeitet für Sie das ganze Jahr ohne Urlaub und Krankheit.

Neujahresputz für Ihre Werbemittel

Das neue Jahr ist noch ganz frisch. Dies ist daher der richtige Zeitpunkt für die Überprüfung Ihrer Werbemittel. Haben Sie sich schon selbst die Frage gestellt, welche Werbung nichts oder nur wenig gebracht hat?

Wenn nicht, dann sollten Sie sich jetzt besser diesem sehr wichtigen Thema widmen!

Anzeigen
Im vergangenen Jahr haben Sie sehr viele Anzeigen geschaltet und es kam wenig oder kein Feedback? Anzeigen sind was fürs Image, wenn man über ein großes Werbe-Etat verfügt. Für Gründer und kleine Unternehmer ist das jedoch in erster Linie herausgeworfenes Geld. Man muss mindestens 3x schalten, damit man überhaupt wahrgenommen wird. Zudem stellt sich die Frage, ob Sie überhaupt mit Anzeigen Ihre Zielgruppe ansprechen. Gesucht wird heutzutage im Internet und überwiegend mit mobilen Endgeräten.

TIPP: Lassen Sie Ihre letzten Anzeigen durch einen Werbeberater prüfen!

Briefpapier
Das Briefpapier kommt bei jedem Unternehmer fast täglich zum Einsatz. Egal ob Angebote, Rechnungen oder Werbebriefe, da sollten Sie doch mal näher hinschauen! Stimmen die Angaben noch, sind diese korrekt geschrieben? Geschäftsbriefe müssen ganz andere Anforderungen erfüllen, als ein privater Brief an einen Freund. Gern überprüfe ich Ihre Geschäftsbriefe und bringe Sie ggf. in die richtige Form.

Flyer
Sie haben Flyer erstellt und verteilt mit wenig Resonanz? Ihr Flyer ist einfach zu überladen mit zu viel Text, schlecht lesbarem Text oder auch Text mit zu kleiner Schriftart. Noch viel schlimmer sind zu viele unterschiedliche Schriftarten. Mal große, mal kleine Bilder oder einfach zu kleine Bilder erlangen kaum Wirkung bei Ihrer möglichen Zielgruppe. Der Flyer hat einfach keine klare Struktur. Was will ich mit meinem Flyer eigentlich erreichen, wen will ich damit ansprechen, geht eindeutig damit verloren. Eine weiße Rückseite oder sogar mit Angabe der Druckerei ist auch nicht gerade seriös. Eventuell hat Ihr Flyer auch nicht das passende Format.

TIPP: Auch beim Konzept des Flyers sowie bei der Gestaltung sollte man nichts dem Zufall überlassen und sich eben professionelle Hilfe holen!

Website
Finger weg von Baukästen, das ist eher was für Privatleute oder Vereine, die gerade schlecht bei Kasse sind. Die Anforderung an eine Business Website ist hoch und als Nicht-Werbemann kann man hier sehr viel falsch machen. Auch als Gründer sollten Sie ja nicht auf diesen Gedanken reiten! Ein Metzger bäckt ja bekanntlich auch keine Hochzeitstorten. Wer eine Website hat, der braucht jeden Monat Anfragen und ein Onlineshop-Betreiber benötigt viele Bestellungen. Ohne Anfragen und Bestellungen keine Umsätze. Sie müssen bei Google auf Seite 1 stehen, in Verbindung mit einem professionellen Web-Auftritt. Nur mit dieser Kombination können Sie von potenziellen Kunden gefunden werden. Der User springt auch nicht ab bzw. kauft bei Ihnen ein.

TIPP: Konzentrieren Sie sich besser auf Ihr Geschäft und überlassen die Website dem Fachmann! Kostenlose Website-Analyse erhalten Sie hier → http://www.ixactin-ror.de/

Warum Ihre alte Website mehr als das Image verderben kann

Alles ändert sich – auch unser Verhalten
Die Technik macht es möglich und wir können sie nicht aufhalten. Wollen wir ja auch nicht, oder? Sie macht das Leben schließlich besser und noch angenehmer. Waren es früher nur PCs im heimischen Wohnzimmer, sind es jetzt die Smartphones und Tablets. Wenn man heutzutage nach Informationen suchen will, reicht die Anschaffung eines Tablets meist vollkommen aus. Couchsurfing und Bettsurfing sind angesagt. Bequem und von jedem Ort aus, sei es auf dem Sofa oder im Wartezimmer beim Arzt.

Internetseiten müssen mobil werden!

Die Websites, die früher starr am Bildschirm hängen blieben, müssen heute ganz andere Anforderungen erfüllen. Internetseiten müssen sich den Tablets und Smartphones anpassen! Tatsächlich gibt es immer noch sehr viele Unternehmer, die meinen, unsere Website verkleinert sich doch. Damit ist die Zoom-Funktion des Browsers wohl gemeint. Für den Benutzer ist das in keinster Art und Weise benutzerfreundlich. Internet-User wollen nicht stundenlang hin und her zoomen, um an die gewünschten Informationen zu gelangen. Schade, dass es für Webseiten keinen TÜV gibt. Ihr Dienstleister sollte daher Ihre Website auf den Prüfstand stellen und entsprechende Änderungen ausführen! Ausnahmen bestätigen die Regel. Falls Ihre Zielgruppe nur am PC-Bildschirm beheimatet ist, dann brauchen Sie nichts weiter unternehmen.

Der erste Eindruck ist entscheidend
Auch bei Websites ist der erste Eindruck der entscheidende. Websites sind vom Fachmann zu erstellen! Auch wenn es heute von diversen Unternehmen Baukästen gibt, kann dies nicht die langjährige Erfahrung eines Werbeberaters sowie einer Werbeagentur ersetzen. Die Website muss den Unternehmenszielen, die erreicht werden wollen, gerecht werden. Basteln kann man mit seinen Kindern, jedoch nicht selbst an seinen Internetseiten. Bei Websites, die die Zielgruppe nicht ansprechen, klicken die Besucher einfach weiter. Die Konkurrenz ist heutzutage nur ein paar Seiten weiter…

Von Anfang an – richtig machen!
Große Unternehmen wie Otto und Amazon machen es vor und sollten daher auch für jeden Unternehmer ein Vorbild sein. Besonders Gründer neigen dazu, schon zu Beginn alles selbst in die Hand zu nehmen. Was soll da bitteschön rauskommen? Jedenfalls nichts, was dem neuen Unternehmen förderlich ist. Wer schon nicht zu Beginn großen Wert auf professionelle Werbemittel (Visitenkarten, Flyer, Website, Fanpage etc.) legt, versaut schon zu Beginn sein Image. Konsequenzen sind ausbleibende Umsätze und man kann sein Geschäft gleich wieder dicht machen.

Veraltete Internetseiten, tote Links, kaputte Bilder etc. schädigen ebenso Ihr Image. Was sollen Besucher und Kunden davon halten? Sie informieren und kaufen woanders ein und kommen nicht mehr zurück. Nicht nur für die Kundengewinnung, auch für die Kundenbindung ist eine aktuelle Website enorm wichtig. Zudem sind viele Faktoren auch Rankingfakoren bei Google. Eine veraltete Website, die nicht gefunden wird, kann auch keine Anfrage und Umsätze genieren.

Fakt ist: Alte Internetseiten hinterlassen keinen guten Eindruck und vergraulen eher potenzielle Kundschaft. Kundengewinnung und Kundenbindung ist mit diesen Schrottseiten nicht möglich. Google indiziert solche Seiten schlecht oder gar nicht. Lassen Sie jetzt Ihre Website vom Fachmann prüfen!

Abmahnung durch fehlerhaftes Impressum

Viele Unternehmen sind bereits mit einer Website im World Wide Web vertreten. Auch die Erstellung einer Homepage ist heutzutage einfacher als vor vielen Jahren. Egal ob die Website mit einem Baukasten, durch Freelancer oder eine Agentur erstellt wurde – viele haben keine korrekte Anbieterkennzeichnung. Unwissenheit und Zeitmangel sind oft die wahren Gründe, warum diese wichtigen Sachen vernachlässigt wurden. Fehlendes KnowHow schützt jedoch nicht vor einer Abmahnung. Neben der eigenen Website, müssen auch geschäftlich genutzte Seiten auf Facebook, Twitter und Co. mit einem korrekten Impressum versehen werden.

Machen Sie doch gleich einen WebsiteCheck bei mir!

Folgende Angaben müssen in einem Impressum stehen:

1. Allgemeine Angaben

Name:
Ihr vollständiger Vor- und Zuname, je nach Unternehmensform mindestens ein Vertretungsberechtigter.

Anschrift:
Im Impressum muss die vollständige Anschrift stehen! Nicht erlaubt ist die Angabe einer Postfachadresse.

E-Mail-Adresse:
Eine E-Mail-Adresse, die Sie für Ihr Geschäft nutzen und unter welcher Sie auch erreichbar sind.

Ein zweiter Kommunikationsweg:
Ein weiteres Kommunikationsmittel, unter dem Sie auch unmittelbar erreichbar sind z.B. eine Telefon- oder Faxnummer. Am besten geben Sie Ihre Mobilfunknummer an.

2. Zusätzliche Angaben

Diese Angaben sind abhängig von der Unternehmensrechtsform und müssen bei …??vorhanden sein, auf jeden Fall ins Impressum eingetragen werden.

Unternehmensname:

Der Unternehmensname und die Rechtsform (z.B. GmbH) mit Gewerberegisternummer, falls vorhanden.

Handelsregister:

Hier müssen Sie in der Regel den Namen und Ort des Handelsregisters und die dazugehörige Nummer eintragen. z.B. Amtsgericht Berlin HRB Nr.1272

Zulassungsbehörde:
Es gibt in Deutschland zulassungspflichtige Berufe wie Apotheker, Ärzte, Optiker, Makler etc., diese sind verpflichtet, die Aufsichtsbehörde mit anzugeben.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
Unterliegt Ihr Unternehmen der Umsatzsteuerpflicht, dann müssen Sie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mit aufführen!

Die Erstellung eines korrekten Impressums ist mit einem Impressums-Generator möglich. Wenn Sie jedoch unsicher sind, dann sollten Sie sich an einen Anwalt wenden. Gern kann ich Ihnen einen Rechtsanwalt empfehlen, der sich mit dem Online-Recht auskennt.

Auf einigen Seiten finden Sie zudem noch weitere Informationen zum Online-Recht.

Ein paar kostenlose Impressums-Generatoren:

http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

http://www.impressum-recht.de/impressum-generator/

http://www.impressum-generator.de/

http://www.juraforum.de/impressum-generator/

Der Werbemann informiert: Warum sich professionelle Werbung lohnt

Viele kleine und mittelständische Unternehmen sind immer noch der Auffassung und Meinung, dass ihre Werbung gut ist und die Werbeziele damit erreicht werden können. Auch Firmengründer begehen den Fehler, schon zu Beginn alles selbst machen zu wollen. Ursachen für diese Beweggründe sind hauptsächlich fehlende finanzielle Mittel und Zeitdruck.

Welche grundlegenden Fehler werden überwiegend gemacht?
– kein Corporate Design (Hausfarbe, Schrift, Formen)
– kein professionelles Logo
– keine einheitliche Gestaltung der Werbemittel
– private eMailadresse (Web.de, t-online.de) auf Firmenfahrzeug und Werbemittel
– rechtliche Angaben fehlen

Es gibt natürlich noch weitere Fehler, die Unternehmen bei der Werbung machen können. rassmann.consulting bietet hier einen kostenfreien Werbecheck an. Damit können Sie Ihre Werbemittel und Werbestrategie überprüfen lassen.

Mit der fehlerbehafteten Werbung sparen Sie als Unternehmer weder Geld noch können Sie ihre Werbeziele erreichen. Eine weitere gravierende Folge ist, dass Sie ihrem Unternehmen damit schaden. Der Ruf ist geschädigt und das Image im Keller, dies wirkt sich natürlich auch negativ auf neue Kunden und den Umsatz aus. Dies wieder auf ein normales Level zu bringen, ist sehr kostspielig und mit einer Menge an PR-Arbeit verbunden. Vor allem Existenzgründer tun sich mit dieser Strategie keinen Gefallen.

Jedes Unternehmen braucht eine individuelle Marketingkommunikation und kann ebenso wenig auf professionelle Werbung vom Fachmann verzichten! Auch Unternehmen, die über kein großes Werbeetat verfügen bzw. sich eine Werbeagentur nicht leisten können, gibt es eine echte Alternative. Übertragen Sie die Werbeaufgaben an einen Werbeberater! Ein Werbeberater wie z.B. rassmann.consulting beratet seine Kunden, nimmt seine Wünsche und Werbeziele auf und entwickelt eine individuelle Werbestrategie/ ein Werbekonzept. Die Umsetzung der Tätigkeiten erfolgt durch seine Partner.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Sie haben einen Ansprechpartner, erhalten Dienstleistungen in Form einer Werbeagentur und müssen nicht auf professionelle und ansprechende Werbung verzichten.

Der Nutzen für Sie als Gründer und mittelständisches Unternehmen:
– professionelle Werbung aus einer Hand
– Erreichen der Werbeziele
– positive Außenwirkung auf Kunden und Interessenten
– Wettbewerbsvorteil verschaffen
– Steigerung des Bekanntheitsgrades

Unter bestimmten Voraussetzungen kann es für Marketing/Werbung Zuschüsse und Fördermittel geben.

Sie haben Interesse? Schreiben Sie uns einfach eine Mail oder füllen Sie das Kontaktformular aus, um eine allgemeine Projektanfrage zu stellen.